Johannes Richter wechselt den Verein

Bei den Raketen steht die erste Personalentscheidung fest: Johannes Richter wird die Raketen nach der Saison verlassen und sich einem BBL-Verein anschließen. In 26 Spielen kam der 2,05 Meter-Hüne für die Rockets auf durchschnittlich 8,0 Punkte und 4,7 Rebounds. Richter wechselte vergangene Saison von den Telekom Baskets Bonn zu den Rockets und entwickelte sich nach seiner Verletzung gleich zu Beginn der Saison zu einem der Leistungsträger im jungen Team von Head Coach Ivan Pavic.

Rockets-Geschäftsführer Thomas Fleddermann: „Wir möchten uns herzlich bei Johannes für seinen Einsatz in der vergangenen Spielzeit bedanken. Er ist immer mit gutem Beispiel und viel Elan vorangegangen. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.“